Schriftgröße:
Kontrast:  a a a a a /

BSVW Logo

02 31 - 55 75 90-30
Qualifizierte Beratung und Hilfe bei Sehverlust

info@bsvw.de
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Sie befinden sich hier:   // 2: Aktuelles
.

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Der BSVW bietet Teilhabeberatung mit dem Schwerpunkt Sehen an. Dabei beantworten wir alle Fragen rund um Rehabilitation und Teilhabe. Alle Infos zur ergänzenden unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) gibt es in diesem Video:

weiter lesen  

Digital ein Meilenstein - analog enttäuschend: Politische Einigung zum neuen Europäischen Barrierefreiheitsgesetz

Schild mit einem Rollstuhl und der Überschrift "barrierefreier Zugang"

Durchbruch in Brüssel! Die Institutionen der Europäischen Union haben sich auf ein Europäisches Barrierefreiheitsgesetz, den European Accessibility Act (EAA), geeinigt. Nach dreijährigen Verhandlungen soll der EAA noch vor den Europawahlen im kommenden Jahr verabschiedet werden. Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV) hat seit zehn Jahren für das Gesetz gekämpft. Der Verband begrüßt die Einigung, bedauert aber, dass der EAA die in ihn gesteckten Erwartungen nur teilweise erfüllt.

weiter lesen  

Mehr Barrierefreiheit, auch für private Medien

Person im Sessel vor dem Fernseher

Private Fernsehsender, internationale Streaming-Dienste, öffentlich-rechtlicher Rundfunk – für alle diese Medienanbieter hat die Europäische Union strengere Regelungen zur Barrierefreiheit verabschiedet. Dabei geht es um Angebote wie Audiodeskription und Untertitel für seh- bzw. hörbehinderte Menschen. Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV) begrüßt diese Neufassung der EU-Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste (AVMD), für die sich auch die Europäische Blindenunion stark gemacht hat, ausdrücklich.

weiter lesen  

Louis Braille Festival 2019 – Audiospaziergang durch die Kongresshalle am Zoo Leipzig

Abbildung der Kongresshalle   Das Bild zeigt unter blauem Himmel einen Teil der Fassade der Kongresshalle (vom Zoo aus gesehen). Es handelt sich um ein weißes Gebäude mit rotem Dach aus der Gründerzeit, zu dem in der Bildmitte eine Treppe hinaufführt. Am linken und rechten Bildrand sind große Bäume zu sehen. Auf einer Terrasse vor dem Gebäude sind Schirme und Tische aufgestellt, zwischen denen zahlreiche Menschen stehen.

Der Hauptveranstaltungsort des Louis Braille Festivals 2019 in Leipzig ist die KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig. Das imposante Gründerzeitgebäude aus dem Jahr 1900 wurde komplett saniert und 2015 als hochmodernes Tagungszentrum neu eröffnet. Die Räume der Kongresshalle sind unterschiedlich in Größe und Stil und bestens geeignet für das abwechslungsreiche Festival-Programmangebot mit Kultur zum Genießen, Aktionen zum Mitmachen, Ständen zum Informieren und für Gastro-, Flanier- und Entspannungsbereiche.

weiter lesen  

DBSV verabschiedet auf seiner Verwaltungsratssitzung zwei Resolutionen

Logo des DBSV

Erstens geht es dabei um digitale Barrierefreiheit: Die Website der Kita, der Terminservice beim Bürgeramt, die App der Uni – digitale Angebote, egal ob sie von öffentlichen oder von privaten Anbietern bereitgestellt werden, müssen barrierefrei zugänglich sein. Dafür müssen endlich alle Bundesländer ihrer Pflicht nachkommen und die seit dem 23.09.2018 geltenden europarechtlichen Regelungen zur Barrierefreiheit von Websites und mobilen Apps öffentlicher Stellen in Landesrecht überführen.

weiter lesen  

Augenkrankheiten – Zahlen für Deutschland auf neuer Basis

Das Fotozeigt das Auge einer Frau in einer Nahaufnahme, Quelle: Pixabay

Wie verbreitet sind Augenkrankheiten in Deutschland? Eine einfache Frage, möchte man meinen, aber die Antwort war bisher alles andere als einfach, weil entsprechende Studien fehlten. Nun veröffentlicht die Woche des Sehens erstmals Zahlen, die durch eine groß angelegte und in Deutschland durchgeführte Untersuchung einer repräsentativen Bevölkerungsstichprobe gestützt werden. Dabei handelt es sich um die Gutenberg-Gesundheitsstudie (Gutenberg Health Study – GHS), ein international renommiertes Forschungsprojekt der Universitätsmedizin Mainz.

weiter lesen  

Selbsthilfe NRW – Alles zum Thema Sehen

Flyer Vorder- und Rückseite

Am 10. Oktober 2018 findet in Düsseldorf (Schadowplatz) von 11 bis 16 Uhr der Selbsthilfetag im Rahmen der NRW Selbsthilfe-Tour 2018 statt.
Der Aktionstag bietet jede Menge Informatives und Unterhaltsames über unsere Augen und über das, was sie leisten. Erleben Sie, wie man sich durch einen Parcours bewegt, ohne auf die Augen angewiesen zu sein. Verstehen Sie, warum es ganz normal ist, mit den Jahren schlechter zu sehen. Augenmediziner erklären verständlich, was eine AMD ist, wie Sehprobleme z. B. bei Diabetes entstehen und wie man sie rechtzeitig entdeckt.

weiter lesen  

75-jähriges Bestehen der Fachgruppe Büroberufe – eine Chronik

Meilenstein mit einer 75

In diesem Jahr begeht die Fachgruppe für Büroberufe der Blinden- und Sehbehindertenverbände und -vereine NRW ihr 75-jähriges Bestehen. Zunächst wurden in den ersten Jahren hauptsächlich die Interessen blinder und sehbehinderter Menschen vertreten, die beruflich als Phono- und Stenotypisten tätig waren. Im Laufe der letzten Jahrzehnte kamen weitere höherrangige Berufsbilder aus dem Bereich Verwaltung hinzu. Zunächst mussten sich einzelne „Pioniere" durchkämpfen und beweisen, dass blinde Menschen auch mehr leisten können als zu tippen und zu telefonieren.

weiter lesen  

Spendenaufruf: Hören statt lesen – Telefonansage für blinde und sehbehinderte Seniorinnen und Senioren

Eine Seniorin telefoniert

Wir haben ein Crowdfunding-Projekt gestartet, um eine Telefonansage für blinde und sehbehinderte Seniorinnen und Senioren zu finanzieren. Zum Hintergrund: Blinde und sehbehinderte Menschen kommen nur schwer an schriftliche Informationen. Als fast 100-jähriger Selbsthilfeverein wissen wir das und sammeln Infos und Termine zu allen Themenbereichen, die für unsere Mitglieder interessant sind, wie z. B. Termine von barrierefreien Führungen durch Museen, Veranstaltungen der Höroper, neue Hilfsmittel, Festivals in der Szene und vieles mehr. Diese aktuellen Infos verschicken wir mehrmals wöchentlich per E-Mail.

weiter lesen  

Veröffentlicht: Biografische Interviews

Aushang Endlich sind sie fertig: Biografische Interviews mit Menschen, die aktiv in der Blinden- und Sehbehindertenszene sind. Das sind Menschen aus dem Präsidium des DBSV, aus den Vorständen der nordrhein-westfälischen Vereine und eine Landesbehindertenbeauftragte. Hören Sie hinein in das Leben dieser Menschen, wie sie geworden sind, was sie sind und welche Einflüsse sie geprägt haben. Viel Spaß dabei.

Hier geht es zu den Interviews

Infothek Auge

Frau beim Augenarzt
Welche Ursachen können Blindheit oder Sehbehinderung haben?
Sehbehinderungen und Blindheit treten aus vielen unterschiedlichen Gründen auf. Sie können aus Unfällen resultieren oder die Folge von Krankheiten sein.
Mehr Informationen

Unterstützen

Projekte & Förderung
Spende für Sehbehinderten- und Blindenselbsthilfe
Als gemeinnützige Organisation ist der BSVW e.V. in erheblichem Maß auf Fördermittel angewiesen. Hier können Sie direkt online spenden.
Mehr Informationen
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler