Schriftgröße:
Kontrast:  a a a a a /

BSVW Logo

02 31 - 55 75 90-30
Qualifizierte Beratung und Hilfe bei Sehverlust

info@bsvw.de
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Sie befinden sich hier:   // 2: Aktuelles
.

Braille-Markierung für den Rentenausweis

Die Deutsche Rentenversicherung will den über 20 Millionen Rentnerinnen und Rentnern Mitte 2018 einen neuen Ausweis ausstellen. Dabei handelt es sich um einen folienverstärkten Papierausweis im Scheckkartenformat, der Rentnerinnen und Rentnern in vielen Fällen dazu dienen soll, Vergünstigungen zu erhalten – etwa bei kulturellen Veranstaltungen oder im öffentlichen Nahverkehr. Teilweise kann der Ausweis auch für Rabatte bei bestimmten Produkten oder für Ermäßigungen in Restaurants genutzt werden.

Der Ausweis ist mit kontrastreichen Schriften gestaltet. Auf grafische Elemente (mit Ausnahme des Logos der Deutschen Rentenversicherung) wurde verzichtet.
Zudem wurden Informationen, die der bisherige Papierausweis enthielt reduziert, um den neuen Ausweis übersichtlicher zu gestalten.

Der Ausweis hat eine weiße Grundfläche. Allgemein Informationen wie die Bezeichnung „Ausweis für Rentnerinnen und Rentner" haben die Schriftgröße 8 und 10 und werden in einem dunklen Blau gedruckt. Personalisierte Informationen wie der Name des Ausweisträgers und die Versicherungsnummer haben ebenfalls die Schriftgröße 8 und 10. Sie werden in Schwarz gedruckt.

Der neue Ausweis wird im Juli einmalig mit der sogenannten Rentenanpassungsmitteilung an rund 20 Millionen Rentnerinnen und Rentner verschickt. Der Datenbestand der Rentenversicherung enthält Merkmale für die barrierefreie Kommunikation, die beim Rentenantrag erfasst werden.
So wird sehbehinderten Rentnerinnen und Rentnern auf Wunsch jedes Jahr ergänzend zur regulären Rentenanpassungsmitteilung eine barrierefreie Braille- oder Hörmedienversion (eine CD-ROM) zugesandt.

Diesem gesonderten Versand wird ab Juli 2018 auch eine Ausweishülle beigefügt, die in Braille den Hinweis „RA" für Rentenausweis enthält. Der Ausweis kann in diese Hülle gesteckt und damit im Portemonnaie von anderen Karten gleicher Größe unterschieden werden.

Sollten Sie als Sehbehinderter bei Stellung Ihres Rentenantrages keine barrierefreie Kommunikation gewünscht haben, jetzt aber in den Genuss kommen möchten, so reicht ein kurzes Anschreiben an Ihren Rentenversicherungsträger.

Weitere Informationen erhalten Sie über das kostenlose Servicetelefon der Deutschen Rentenversicherung: 0800 1000 4800.

Dieser Artikel wurde bereits 160 mal angesehen.

Infothek Auge

Frau beim Augenarzt
Welche Ursachen können Blindheit oder Sehbehinderung haben?
Sehbehinderungen und Blindheit treten aus vielen unterschiedlichen Gründen auf. Sie können aus Unfällen resultieren oder die Folge von Krankheiten sein.
Mehr Informationen

Unterstützen

Projekte & Förderung
Spende für Sehbehinderten- und Blindenselbsthilfe
Als gemeinnützige Organisation ist der BSVW e.V. in erheblichem Maß auf Fördermittel angewiesen. Hier können Sie direkt online spenden.
Mehr Informationen
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler