Schriftgröße:
Kontrast:  a a a a a /

BSVW Logo

02 31 - 55 75 90-0
Qualifizierte Beratung und Hilfe bei Sehverlust

info@bsvw.de
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Sie befinden sich hier:   // 5: Infothek Auge // 5.5: Ratgeber von A-Z

Hörfilm

Für blinde und sehbehinderte Menschen werden Filme und Fernsehspiele mit Audiodeskription versehen. Mit solchen akustischen Zusatzinformationen ausgestattete Filme werden als Hörfilme bezeichnet und sind ähnlich einem Hörspiel auch ohne Bildinformationen weitgehend verständlich, da die in ihnen enthaltenen Informationen auf rein optischer Basis akustisch umgesetzt werden.
Die akustischen Beschreibungen werden beim Fernsehen im Zweikanaltonverfahren mit übertragen und können wahlweise ein- oder ausgeschaltet werden. Dabei ist im ersten Kanal der Original- Filmton (Dialoge, Filmmusik, Geräuschkulisse) zu hören, während im zweiten Kanal die Hörfilm-Fassung ausgestrahlt wird. Auch bei Fußballspielen wird dieser Service teilweise angeboten.

Weitere Informationen unter:
Deutsche Hörfilm gGmbH
Novalisstraße 10
10115 Berlin
Tel.: 0 30 – 2 35 57 34-0
Fax: 0 30 – 2 35 57 34-33
eMail: info@hoerfilm.de
Internet: http://www.hoerfilm.de/

Infothek Auge

Frau beim Augenarzt
Welche Ursachen können Blindheit oder Sehbehinderung haben?
Sehbehinderungen und Blindheit treten aus vielen unterschiedlichen Gründen auf. Sie können aus Unfällen resultieren oder die Folge von Krankheiten sein.
Mehr Informationen

Unterstützen

Projekte & Förderung
Spende für Sehbehinderten- und Blindenselbsthilfe
Als gemeinnützige Organisation ist der BSVW e.V. in erheblichem Maß auf Fördermittel angewiesen. Hier können Sie direkt online spenden.
Mehr Informationen
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler