Schriftgröße:
Kontrast:  a a a a a /

BSVW Logo

02 31 - 55 75 90-0
Qualifizierte Beratung und Hilfe bei Sehverlust

info@bsvw.de
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Sie befinden sich hier:   // 2: Aktuelles
.

Studieren mit Behinderung an der TU Dortmund

DoBuS, der Bereich "Studium und Behinderung" des "Zentrums für Hochschulbildung" der Technischen Universität Dortmund, bietet vom 8. bis 10. November 2016 das Schnupperstudium „Studieren mit Behinderung/chronischer Krankheit" an.
Die Veranstaltung richtet sich an alle chronisch kranken und behinderten Studieninteressierten, für die der Studienort Dortmund in Frage kommt, sowie an Studienanfänger und -anfängerinnen an der TU Dortmund.
Das Angebot ist für die Teilnehmenden kostenlos!

Themen des Schnupperstudiums werden sein:

• Unterstützungsangebote für behinderte und chronisch kranke Studierende an der TU Dortmund
• Leben und Studieren mit persönlicher Assistenz/Umgang mit Studienhelfern und -helferinnen
Finanzierung von technischen und personellen Hilfen im Studium
• Rechtsansprüche und Nachteilsausgleiche im Studium
• Literaturbeschaffung – Nutzung der Universitätsbibliothek
• Besuch einer Vorlesung
• Erfahrungsaustausch mit anderen behinderten Studierenden


Die Veranstaltungen des Schnupperstudiums werden in rollstuhlzugänglichen Räumlichkeiten auf dem Campus der TU Dortmund stattfinden. Bei Bedarf erfolgt die Übersetzung der Veranstaltung in deutsche Gebärdensprache (DGS).
Die Universität ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Dortmunder Hauptbahnhof aus barrierefrei zu erreichen. Falls eine (barrierefreie) Übernachtungsmöglichkeit in Dortmund gesucht wird, ist Ihnen DoBuS gerne bei der Organisation behilflich.
Fahrt- und ggf. Übernachtungskosten müssen von den Teilnehmenden selbst getragen werden.
Anmeldeschluss ist Freitag, der 28. Oktober 2016.

Kontakt und Anmeldung:

Technische Universität Dortmund, Zentrum für HochschulBildung,
Bereich Behinderung und Studium (DoBuS), Dr. Birgit Drolshagen,
Emil-Figge-Str. 50, 44221 Dortmund, E-Mail: birgit.drolshagen@tu-dortmund.de,
Telefon: 02 31 – 7 55 – 45 79, Fax: 02 31 – 7 55 – 46 38, Internet: www.zhb.tu-dortmund.de/zhb/dobus/de/home/Veranstaltungen/SchnupperUni/index.html

Dieser Artikel wurde bereits 509 mal angesehen.

Infothek Auge

Frau beim Augenarzt
Welche Ursachen können Blindheit oder Sehbehinderung haben?
Sehbehinderungen und Blindheit treten aus vielen unterschiedlichen Gründen auf. Sie können aus Unfällen resultieren oder die Folge von Krankheiten sein.
Mehr Informationen

Unterstützen

Projekte & Förderung
Spende für Sehbehinderten- und Blindenselbsthilfe
Als gemeinnützige Organisation ist der BSVW e.V. in erheblichem Maß auf Fördermittel angewiesen. Hier können Sie direkt online spenden.
Mehr Informationen
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler