Schriftgröße:
Kontrast:  a a a a a /

BSVW Logo

02 31 - 55 75 90-0
Qualifizierte Beratung und Hilfe bei Sehverlust

info@bsvw.de
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

.

Reiseveranstaltungen für blinde und sehbehinderte Menschen

 Europaweite und internationale Reisen für blinde und sehbehinderte Menschen sowie Reiseinfos

VisionOutdoor
Natursportverein für
blinde, sehbehinderte und sehende Menschen Kassel e.V.
Frau Claudia Vilmar
Rolandstr. 28
33615 Bielefeld
Telefon: 05 61 - 92 01 18 95
Bürozeiten: Di und Mi 9.00 bis 14.00 Uhr
E-Mail: info@visionoutdoor.de
Internet: http://visionoutdoor.de/

Reisen mit VisionOutdoor e.V. bedeutet, in kleinen familiären Gruppen ein Land mit all seinen kulturellen, ökologischen und sozialen Besonderheiten kennenzulernen. Wanderungen durch unberührte Natur, spektakuläre Touren auf erloschene Vulkane, endlose Strandspaziergänge, Kanutouren auf ruhigen Gewässern, Kajakausflüge auf dem Pazifik und vieles mehr. Angeboten werden Reisen nach Südafrika, Indien, Nordamerika, Griechenland, Österreich, Finnland, Norwegen und innerhalb Deutschlands.

Reisen für Blinde und Sehbehinderte
anders-sehn
Susanne Hahn
Eduard-Carstens-Weg 47
27472 Cuxhaven
Tel.: 0 47 21 – 6 99 85 67
Fax: 0 47 21 - 6 99 85 68
E-Mail: hahn@anders-sehn.de
Internet: http://www.anders-sehn.de/anders-sehn/aktuell.html#beschreibung

Reiseleiter und Reiseberater
für Biblische Reisen mit Blinden, Sehbehinderten und Sehenden
Dipl.-Theol. Ingobert Wilke
Am Hirtenbach 35
91361 Pinzberg
Tel.: 0 91 91 - 9 52 95
Fax: 0 91 91 - 9 57 51
E-Mail: ingobert.wilke@t-online.de

Blindenfreizeiten Pater Lutz - Wochen der Begegnung
Anbieter mehrere Freizeiten im Jahr in Tirol, die bei den verschiedensten Aktivitäten wie Bergsteigen, Langlaufen, Tandemfahren, Wandern, Schwimmen und Kultur blinde und sehende Menschen zusammenführen.
http://www.blindenfreizeiten.de/

Weitsprung gGmbH
Reisebüro - Gruppenreisen
Birgit Glöckner und Martin Smik
Geschäftsführung
Gutenbergstr. 27
35037 Marburg
Tel.: 0 64 21 – 68 68 32
Fax: 0 64 21 – 69 05 81
E-Mail: mail@weitsprung-reisen.de
Internet: www.weitsprung-reisen.de

cG Touristic GmbH
Horst Göritz
Marktplatz 10
94149 Kösslarn
Tel.: 0 85 36 – 91 91 78
Fax: 0 85 36 – 91 91 79
E-Mail: info@cgtouristic.de
Internet: www.cgtouristic.de

Schiffer-Gilde e.V.
Segelfreizeiten für blinde und sehbehinderte Menschen am Bodensee
Otto Schultheis
Öschweg 5
88085 Langenargen
Tel.: 0 75 43 – 91 31 99
Mobil: 01 72 – 6 65 53 50
E-Mail: bodensee@schiffer-gilde.de
Internet: www.schiffer-gilde.de

tour de sens
Laura Kutter und Johanna Kutter GbR
Teckstraße 66
70190 Stuttgart
Sprechzeiten:
Montag und Dienstag von 9:00 bis 13:00 Uhr
Mittwoch und Donnerstag von 14:00 bis 18:30 Uhr
Freitag geschlossen
Tel.: 07 11 – 57 64 83 97
E-Mail: info@tourdesens.de
Internet: www.tourdesens.de
tour de sens organisiert Wander-, Kultur- und Städtereisen für blinde, sehbehinderte und sehende Gäste nach einem inklusiven Reisekonzept – Reiseziele von Deutschland bis Kuba, ein Angebotsschwerpunkt ist Portugal und Spanien. Der Reisekatalog kann als Text oder Daisy-Hörbuch bezogen werden.

Mare Nostrum
Oudenarder Straße 7
13347 Berlin
Tel.: 030 45 02 64 54 (Mo. – Sa. 09.00 – 19.00 Uhr)
Fax: 030 36 73 43 53
E-Mail: reisebuero@mare-nostrum.de
Internet: www.mare-nostrum.de

Arbeitsgemeinschaft
„Barrierefreie Reiseziele in Deutschland"
vertreten durch
Erfurt Tourismus und Marketing GmbH
Benediktsplatz 1
99084 Erfurt
Tel.: 03 61- 66 40 202
Fax: 03 61- 66 40 199
E-Mail: assistentin@tourismus-erfurt.de
Internet: http://barrierefreie-reiseziele.de/

Aquarius Sports Resort
Beach Road
Marawila
Sri Lanka
Tel.: 00 94 3 22 25 48 88
Fax: 00 94 3 22 25 48 90
E-Mail: info@ceylonhotel.de
Internet: www.ceylonhotel.com

Das Aquarius Sports Resort ist weltweit das einzige blinden- und behindertengerechte Sport Resort.

Traveleyes
Online-Reiseportal
PO Box 511
Leeds LS5 3JT
United Kingdom
Tel. 00 44 1 13 88 74 52 75 (Mo. – Fr. 09.00 – 18.00 Uhr)
Internet: www.traveleyes-international.com

Blindenfreizeiten 2016 in Österreich

Blindenfreizeiten Pater Lutz
Skifahren, Wandern und die Begegnung mit anderen Mernschen stehen im Mittelpunkt. Einzelheiten sind im „Bergheft" zu lesen, das jetzt neu erschienen ist. Es kann bei Christiane Raggl bestellt werden
Tel.: 0043 5412 63 16 6
E-Mail: raggl@aon.at
Internet: http://www.blindenfreizeiten.de/2016/Heft_2016.pdf

Blindenzentrum St. Raphael Bozen/Südtirol - Italien
Schießstandweg 36
IT-39100 Bozen
Tel.: 00 39 - 4 71 – 44 23 24
Fax: 00 39 - 4 71 - 44 23 00
eMail: info@blindenzentrum.bz.it
Internet: www.blindenzentrum.bz.it/ferienaufenthalt

Internationales Blindenzentrum IBZ Schweiz
Gebhardshöhe
CH-8597 Landschlacht
Tel.: 00 41 – 71 – 6 94 61 61
Fax: 00 41 – 71 – 6 94 61 35
E-Mail: info@ibzlandschlacht.ch
Internet: www.ibzlandschlacht.ch/hotel/ferien/

Schottland-für-Alle - Barrierefreie Reisen
Andreas Schneider/Gabriele Tiedtke
Pinelea, West-Drumliah
Bonar Bridge, Sutherland
IV24 3AA
Tel.: 00 44 – 1863 766 010
Mobil: 0044 – 7794 847 574
E-Mail: info@schottland-fuer-alle.com oder andreas.schneider@schottland-fuer-alle.com
Internet: http://www.schottland-fuer-alle.com/1.html

„Schottland-für-Alle" ist der einzige deutschsprachige Reiseanbieter mit Sitz in Grossbritannien, der für Gäste mit unterschiedlichsten Handicaps Reisen nach England, Irland, Island, Jersey, Malta, Schottland und Wales anbietet. Es werden weitere Reiseziele in Deutschland, in der Provence, Südtirol, Österreich, Italien und Skandinavien angeboten. Möglich sind persönliche Individualreisen oder Wunsch-Gruppenreisen. Die Reiseleitung ist deutschsprachig, Reiseassistenzen können auf Wunsch vermittelt werden.

Ein Angebot für alle blinden, sehbehinderten und sehenden Segelfreunde
von Christian Pollmanns, Lange Str., 41751 Viersen, Tel: 0 21 62 - 10 22 41 7 - Fax: 0 21 62 – 8 18 46 99

Auf Wunsch gibt es auch eine Segeleinweisung für sportbegeisterte Segelfreunde. Nichts ist Verpflichtung außer gute Laune und viel Spaß am gemeinsamen Miteinander. Wer mag kann natürlich gerne ein Musikinstrument für das gesellige Beisammensein mitbringen.
www.blindensegeln.de

Infoportal für Reisende mit Servicebedarf
www.barrierefreier-tourismus.info
www.mobilitaetsportal.info
www.seh-netz.info

Weitere Informationen
Datenbank Touristische Angebote für blinde und sehbehinderte Menschen in Deutschland
http://databus.dbsv.org/databus/
http://www.reisen-fuer-alle.de/
http://www.natko.de/index.php/reiseinfos/ansprechpartner-2
http://www.hamburg-tourism.de/barrierefrei/info-service/reiseinformation-kompakt/infos-fuer-blinde-und-sehbehinderte-menschen

Reiseassistenz- und Begleitdienste
http://www.dbsv.org/dbsv/unsere-struktur/dbsv-gremien/tourismus/reiseassistenz-und-begleitdienste/
Aktuelle Informationen zum Thema Reisen und Tourismus – Koordinationsstelle Tourismus
http://www.dbsv.org/dbsv/unsere-struktur/dbsv-gremien/tourismus/?style=0
Wandern mit Sehbehinderung
http://www.dbsv.org/dbsv/unsere-struktur/dbsv-gremien/tourismus/natur-barrierefrei-erleben/?style=0
Barrierefreie Museen
http://www.dbsv.org/dbsv/unsere-struktur/dbsv-gremien/tourismus/barrierefreie-museen/
Fahrgastrechte
http://www.eba.bund.de/DE/Home/home_node.html
Blindensegeln
http://www.reisen-ohne-grenzen.info/
Fernbusanbieter
http://www.fernbusguide.de/
https://www.busliniensuche.de/
Mobilitätsportal für behinderte Reisende
http://www.oepnv-info.de/
Infoportal für blinde und sehbehinderte Reisende
http://www.oepnv-info.de/
www.barrierefreie-audioguides.dbsv.org
www.kultur-fuer-alle.dbsv.org
www.objektbeschreibungen.dbsv.org
www.reiseassistenz.dbsv.org
www.tourismusinformationen.dbsv.org
www.tourismus.dbsv.org
www.wanderwege.dbsv.org
www.museen-fuer-blinde.dbsv.org
Die DB Regio Nordost hat drei kostenlose Audioführungen im Stil von Radiofeatures entwickelt, welche Ihnen die Region während der Bahnfahrt unterhaltsam und informativ näherbringt
www.bahn.de/regional/view/regionen/berlin_brbg/services/audioguides.shtml -
wo Sie auch die entsprechenden Downloads finden

Fahrgastrechte

Eine Reise, ob per Bahn, Schiff, Flugzeug oder Bus, kann noch so gut geplant sein, es kann immer Probleme und damit Anlass zu Beschwerden geben. Fahrgäste haben in diesem Zusammenhang verschiedene Rechte. Die Europäische Kommission hat mit den europäischen Fahrgastrechteverordnungen einige Grundregeln dazu aufgestellt. In ihnen werden etwa die Voraussetzungen, unter denen einzelne Reisende ihre Ansprüche geltend machen können, geregelt. In ihrem Touristik-Info Nr.13 befasste sich die Koordinationsstelle Tourismus des DBSV mit der Durchsetzung von Fahrgastrechten. In der EU sind in den vergangenen Jahren sukzessive einheitliche, kundenfreundliche Fahrgastrechte für die Verkehrsträger Flugzeug, Eisenbahn, Schiff und Bus in Kraft getreten. Nationale Durchsetzungsstelle für Fahrgastrechte ist in Deutschland das Eisenbahn-Bundesamt (EBA). Ausnahmen sind Flugreisen. Dafür ist das Luftfahrt-Bundesamt Ansprechpartner. Wenn Sie der Auffassung sind, dass Ihre Rechte als Fahrgast nicht beachtet wurden, sollten Sie sich zunächst immer an das zuständige Verkehrsunternehmen wenden. Erst wenn es dort zu keiner Einigung kommt, empfiehlt es sich, das Eisenbahn-Bundesamt zu kontaktieren. Dies ist per Brief, E-Mail, Fax oder Telefon möglich. Dort werden Sie beraten, Ihr Anliegen wird kostenlos und unabhängig geprüft und Sie werden gegebenenfalls dabei unterstützt, Ihre Fahrgastrechte durchzusetzen.
Generell - also auch in Bezug auf die Fahrgastrechte mobilitätseingeschränkter Reisender - gilt allerdings: Ohne gesetzliche Grundlage kann das Eisenbahn-Bundesamt den Verkehrsunternehmen keine Anweisungen erteilen. Die Behörde kann nur dann einschreiten, wenn ein Verstoß gegen geltendes Recht vorliegt, was im Einzelfall jeweils zu prüfen ist. Auf die Gestaltung der Technischen Spezifikationen für die Interoperabilität (TSI), die Standards für die Barrierefreie Gestaltung von Bahnanlagen enthalten, hat das Eisenbahn-Bundesamt übrigens keine unmittelbaren Einflussmöglichkeiten. Hier kann es lediglich im Rahmen von Arbeitsgruppen auf europäischer Ebene seine Einwendungen und Vorschläge einbringen; auf die von den europäischen Gremien letztlich getroffenen Entscheidungen hat es hingegen keinen Einfluss. Dies gilt sinngemäß ebenso für die Beachtung der Bestimmungen aus der Behindertenrechtskonvention.
Das Eisenbahn-Bundesamt erreichen Sie unter:
Heinemannstraße 6, 53175 Bonn,
Bürgertelefon: 02 28 - 3 07 95 - 4 00 (Mo-Fr: 09.00-12.00 Uhr)
Fax: 02 28 - 3 07 95 - 4 99
E-Mail: fahrgastrechte@eba.bund.de
Internet: www.eba.bund.de/Fahrgastrechte.
Dort ist auch ein Link zum Luftfahrt-Bundesamt und die Formulare für die Beschwerden Eisenbahnverkehr, Schiff und Kraftomnibus.

BGH stärkt Rechte der Reisenden

Reiseveranstalter dürfen nur in Ausnahmefällen mehr als 20 Prozent Anzahlung für Pauschalreisen verlangen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden. Die Richter gaben damit Verbraucherschützern überwiegend recht. Diese waren in mehreren Klagen dagegen vorgegangen, dass Urlauber in bestimmten Fällen zwischen 25 und 40 Prozent auf den Gesamtpreis ihrer Pauschalreise anzahlen sollten. Aktenzeichen: X ZR 85/12 u.a.
Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen und der Bundesverband der Verbraucherzentralen hatten mehrere Touristikunternehmen verklagt.
Quelle: www.ard-text.de/mobil


Blinden- und Sehbehindertenbund in Hessen e. V.
Bezirksgruppe Frankfurt
Frau Sabine Lohner
Eschersheimer Landstraße 80
60322 Frankfurt am Main

Frau Lohner führt eine Reiseliste. Hier können sich alle blinden- und sehbehinderten Reisenden über ihre Erlebnisse äußern und mit anderen Menschen austauschen.

http://www.ml4free.de/mailman/listinfo/bsreisen

 

 

 

 

Infothek Auge

Frau beim Augenarzt
Welche Ursachen können Blindheit oder Sehbehinderung haben?
Sehbehinderungen und Blindheit treten aus vielen unterschiedlichen Gründen auf. Sie können aus Unfällen resultieren oder die Folge von Krankheiten sein.
Mehr Informationen

Unterstützen

Projekte & Förderung
Spende für Sehbehinderten- und Blindenselbsthilfe
Als gemeinnützige Organisation ist der BSVW e.V. in erheblichem Maß auf Fördermittel angewiesen. Hier können Sie direkt online spenden.
Mehr Informationen
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler