Schriftgröße:
Kontrast:  a a a a a /

BSVW Logo

02 31 - 55 75 90-0
Qualifizierte Beratung und Hilfe bei Sehverlust

info@bsvw.de
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Sie befinden sich hier:   // 5: Infothek Auge // 5.5: Ratgeber von A-Z

Rundfunkgebührenbefreiung

Schwerbehinderte Menschen mit Merkzeichen „RF" und Empfänger von Leistungen nach SGB II und SBG XII können eine Befreiung von den Rundfunkgebühren beantragen, wenn sie Haushaltsvorstand oder dessen Ehegatte sind. Andere Haushaltsangehörige kommen in Betracht, wenn sie die alleinige Benutzung des Gerätes nachweisen.
Grundlage für die Befreiung ist der Feststellungsbescheid der Behörde. Die Befreiung muss direkt bei der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) beantragt werden. Bei Einreichung einer Kopie des Feststellungsbescheides über die Schwerbehinderung muss diese durch eine Behörde (Meldestelle, Bürgeramt, Pfarramt) beglaubigt werden. Die Beglaubigung ist kostenlos.
Weitere Hinweise, die Gesetzestexte und das Antrags-/Abmeldeformular sind erhältlich bei:

Gebühreneinzugszentrale (GEZ)
Postfach 11 03 63
50403 Köln
Internet: http://www.rundfunkbeitrag.de/

Infothek Auge

Frau beim Augenarzt
Welche Ursachen können Blindheit oder Sehbehinderung haben?
Sehbehinderungen und Blindheit treten aus vielen unterschiedlichen Gründen auf. Sie können aus Unfällen resultieren oder die Folge von Krankheiten sein.
Mehr Informationen

Unterstützen

Projekte & Förderung
Spende für Sehbehinderten- und Blindenselbsthilfe
Als gemeinnützige Organisation ist der BSVW e.V. in erheblichem Maß auf Fördermittel angewiesen. Hier können Sie direkt online spenden.
Mehr Informationen
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler