Schriftgröße:
Kontrast:  a a a a a /

BSVW Logo

02 31 - 55 75 90-0
Qualifizierte Beratung und Hilfe bei Sehverlust

info@bsvw.de
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Sie befinden sich hier:   // 5: Infothek Auge // 5.5: Ratgeber von A-Z

Barrierefreies Bauen

Gebäude sollten allen Menschen zugänglich sein. Alle Menschen sollten sich darin orientieren können und sie gefahrlos nutzen. Das ist leider häufig nicht der Fall. Rampen, gefährliche Treppen, Drehtüren, mangelhafte Beschilderung, wenig Übersichtlichkeit der Wege und so weiter verhindern eine selbständige Nutzung vieler auch öffentlicher Gebäude. Verschiedene Beeinträchtigungen bedürfen verschiedener Lösungen, aber den meisten Lösungen ist gemein, dass sie allen Menschen helfen sich gefahrlos zu bewegen und sich gut zu orientieren. Das ist nicht immer einfach, aber gute Planung und der technische Fortschritt ermöglichen viele Verbesserungen. 

Barrierefreiheit herzustellen ist bei Neubauten in der Regel einfacher als bei bestehenden Gebäuden, aber auch hier lässt sich Abhilfe schaffen: der nachträgliche Einbau von lesbaren und verständlichen Beschilderungen, Handläufen, das Ausstatten mit guten Kontrasten etc. ist häufig problemlos möglich. Beratung finden Bauherren und Architekten auch beim Fachplaner für Barrierefreies Bauen des BSVW.

Die Bundesregierung hat eine Broschüre herausgegeben, bei der auch der DBSV eingebunden war: Link zur Broschüre des Bundesbauministeriums "Leitfaden Barrierefreies Bauen"

Infothek Auge

Frau beim Augenarzt
Welche Ursachen können Blindheit oder Sehbehinderung haben?
Sehbehinderungen und Blindheit treten aus vielen unterschiedlichen Gründen auf. Sie können aus Unfällen resultieren oder die Folge von Krankheiten sein.
Mehr Informationen

Unterstützen

Projekte & Förderung
Spende für Sehbehinderten- und Blindenselbsthilfe
Als gemeinnützige Organisation ist der BSVW e.V. in erheblichem Maß auf Fördermittel angewiesen. Hier können Sie direkt online spenden.
Mehr Informationen
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler