Begleitperson

Drei Frauen, eine davon mit LangstockBlinde und sehbehinderte Menschen haben beim Besuch öffentlicher, aber auch privater Einrichtungen und Veranstaltungen die Möglichkeit, eine Begleitperson unentgeltlich oder zu ermäßigten Bedingungen mitzunehmen. Die Regelungen hierfür sind allerdings von Veranstalter zu Veranstalter unterschiedlich und sollten im Einzelfall erfragt werden.

Die Begleitperson steht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung, wenn sie Schwerbehinderte bei der Ausübung ihres Berufs begleiten (z.B. Dienstreisen, Veranstaltungen einer Betriebssportgruppe).

Zu den Regelungen der unentgeltlichen Beförderung von Begleitpersonen im öffentlichen Personenverkehr siehe Bahn fahren

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler