Kfz-Steuer

Kraftfahrzeugsteuerermäßigung (50 %)

Sehbehinderte mit Merkzeichen „G" und Gehörlose mit Merkzeichen „Gl" können die Kraftfahrzeugsteuerermäßigung von 50 % in Anspruch nehmen, wenn sie die Freifahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht beanspruchen (Wahlrecht).

Auf schriftliche Anforderung stellt die Behörde zum Schwerbehindertenausweis ein Beiblatt ohne Wertmarke aus. Damit kann die Steuerermäßigung beim Finanzamt beantragt werden.

Kraftfahrzeugsteuerbefreiung (100 %)

Blinde mit Merkzeichen „Bl" und hochgradig Sehbehinderte Merkzeichen „H" können neben der Freifahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln die volle Befreiung von der Kraftfahrzeugsteuer beim Finanzamt beantragen.

Das Fahrzeug, für das eine Steuermäßigung oder -befreiung beantragt wird, muss auf den Namen des Schwerbehinderten zugelassen sein. Dies ist auch bei Minderjährigen möglich.

Das Fahrzeug darf nur von Behinderten selbst oder von anderen Personen nur in seinem Beisein gefahren werden. Ausnahmen:

 

Stand: Februar 2010

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler